Skip to content

etc

Our Principles

Client satisfaction and the conscientious fulfillment of our clients’ needs are our top priorities. This principle is laid down in our in-house guidelines and is controlled and guaranteed through quality monitoring such as the worldwide FIDI / FAIM.

Our Clients

We strive to satisfy our clients with our first-class and exemplary quality of service and performance and win them over as regular clients. Above all, honesty and reliability are very important to us. Relocations are a matter of trust – we want to 100% warrant the trust our clients place in us.

Our Competition

For decades, we have been accepting the challenge of honest and fair competition with confidence and without reservation. We are open to temporary collaborations with international competitors, provided this is in the interest of our clients. As a result, we are a recognized member of many internationally renowned freight forwarder associations.

Our Social And Environmental Responsibility

For many years, we have been striving to do our part for a better world. Due to our excellent contacts with Latin America and Mexico, we are able to regularly organize and provide donations. Since we do not wish to derive any benefits from these measures, information on the topic “Helping Hand” is published exclusively upon request.

Our Role As An Employer

Our company features a very flat hierarchy. Our employees will always find an open door and a friendly ear for their suggestions, questions and requests as well as their complaints and problems. This is one of many reasons why compared to the industry we have such low employee turnover.

Our Employees

The professional qualification, inventiveness, team-oriented working environment and not least the responsible proactive work ethic of our employees are key to our company success – history has shown that you can always depend on these attributes of our relocation team. We therefore place great trust in all of our employees and are aware of their strengths.

Legal Disclosure

Information in accordance with section 5 TMG:

ITO Möbeltransport GmbH
Damaschkestr. 31
D-28307 Bremen

Represented by:

Managing Director Niko Kreft

Contact:

Phone: +49 421 – 4 86 91 – 0
E-Mail: bremen@ito-movers.de

Eintragung im Handelsregister
Gerichtsstand Bremen
Registergericht: HRB 5793

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 116735692

Indication of source for images, videos and graphics:

Archive of the ITO-Group
istockphoto.com
peopleimages.com

Regulating authority:

Bundesamt für Güterverkehr

Werderstraße 34
50672 Cologne
Germany
Phone: +49 221-5776-0
Fax: +49 221-5776-1777
E-Mail: poststelle@bag.bund.de

Amt für Straßen und Verkehr

Herdentorsteinweg 49/50
28195 Bremen
Germany
Phone: +49 421 361-9780
Telefax: +49 421 361-9738
E-Mail: office@asv.bremen.de

Privacy

You can find more informations about privacy in our privacy policy.
If you have any questions about privacy, you can send your inquiries by e-mail to the following address: privacy@ito-movers.de

Disclaimer

Accountability for content

The contents of our pages have been created with the utmost care. However, we cannot guarantee the contents’ accuracy, completeness or topicality. According to statutory provisions, we are furthermore responsible for our own content on these web pages. In this context, please note that we are accordingly not obliged to monitor merely the transmitted or saved information of third parties, or investigate circumstances pointing to illegal activity. Our obligations to remove or block the use of information under generally applicable laws remain unaffected by this as per §§ 8 to 10 of the Telemedia Act (TMG).

Accountability for links

Responsibility for the content of external links (to web pages of third parties) lies solely with the operators of the linked pages. No violations were evident to us at the time of linking. Should any legal infringement become known to us, we will remove the respective link immediately.

Copyright

Our web pages and their contents are subject to German copyright law. Unless expressly permitted by law (§ 44a et seq. of the copyright law), every form of utilizing, reproducing or processing works subject to copyright protection on our web pages requires the prior consent of the respective owner of the rights. Individual reproductions of a work are allowed only for private use, so must not serve either directly or indirectly for earnings. Unauthorized utilization of copyrighted works is punishable (§ 106 of the copyright law).

Datenschutzerklärung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

ITO Möbeltransport GmbH
Damaschkestraße 31
28307 Bremen, Deutschland

Telefon: +49 421 – 48 69 1 0
Fax: +49 421 – 48 69 1 49
E-Mail: info@ito-movers.de
Website: www.ito-movers.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Königsmann Speditionen GmbH
– Datenschutz –
Damaschkestraße 31
28307 Bremen, Deutschland
Telefon: +49 421 – 48 50 01 29
E-Mail: datenschutz@ito-movers.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Abwicklung unserer Verträge erforderlich ist. Nach Erfüllung der vertraglichen Pflichten verarbeiten wir Daten nur nach erteilter Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Spracheinstellungen
(2) Einwilligung zur Nutzung von Google Analytics

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

(1) Übernahme von Spracheinstellungen
(2) Nutzung von Google Analytics

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:

(1) Vorname (Pflichtfeld)
(2) Name (Pflichtfeld)
(3) E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
(4) Telefonnummer (optional)
(5) Auftragsnummer (optional)
(6) Dateianlage (optional)
(7) Grund der Anfrage / Kontaktaufnahme (Pflichtfeld)
(8) Inhalt der Nachricht (Pflichtfeld)

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung
eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten
werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung können postalisch oder per E-Mail erfolgen. Die entsprechenden Kontaktdaten sind unter Punkt I. dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Online-Umzugsanfrage

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite stellen wir einen sog. „Online-Umzugsrechner“ zu Verfügung, welcher für die elektronische Angebotsanfrage eines Umzugs genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:

(1) Abgangsregion / Abgangskontinent und Abgangsland (Pflichtfeld)
(2) Postleitzahl und Ort im Abgangsland (Pflichtfeld)
(3) Stockwerk im Gebäude (Pflichtfeld)
(4) Zielregion / Zielkontinent und Zielland (Pflichtfeld)
(5) Postleitzahl und Ort im Zielland (Pflichtfeld)
(6) Stockwerk im Gebäude (Pflichtfeld)
(7) Umfang / Volumen des Umzugsgutes (Pflichtfeld)
(8) Digitale Umzugsgutliste (optional)
(9) Geplanter Umzugszeitraum (Monat und Jahr) (Pflichtfeld)
(10) Anrede, Name und Vorname (Pflichtfeld)
(11) Firma (optional)
(12) Telefonnummer (Pflichtfeld)
(13) E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
(14) Art des Umzugs (Pflichtfeld)
(15) Zusätzliche Anmerkungen (optional)

Zum Zeitpunkt der Absendung der Anfrage werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung
eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten
werden ausschließlich für die Verarbeitung und Erstellung eines Angebotes auf Basis Ihrer Umzugsanfrage sowie die Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Online-Umzugsanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Online-Umzugsanfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Umzugsanfrage und Erstellung eines entsprechenden Angebotes.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Online-Umzugsrechners zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Umzugsrechners, ist dies dann der Fall, wenn nach der Angebotserstellung mit dem Nutzer kein Auftrag über den Umzug geschlossen wurde.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann kein Angebot für den angefragten Umzug erstellt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung können postalisch oder per E-Mail erfolgen. Die entsprechenden Kontaktdaten sind unter Punkt I. dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Online-Umzugsanfrage gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VIII. Online-Versetzungsanfrage

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite stellen wir ein Anfrageformular für anstehende Versetzungen in den Bereichen des öffentlichen Dienstes, der Bundeswehr und des Auswärtigen Amtes zu Verfügung, welches für die elektronische Angebotsanfrage eines Umzugs genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:

(1)  Straße, Postleitzahl und Ort des Abgangsortes (Pflichtfeld)
(2)  Straße, Postleitzahl und Ort des Zielortes (Pflichtfeld)
(3)  Zeitpunkt des Umzuges (Pflichtfeld)
(4)  Dienstherr (Pflichtfeld)
(5)  Derzeitige Dienststelle (optional)
(6)  Zukünftige Dienststelle (optional)
(7)  Anrede, Vor- und Nachname (Pflichtfeld)
(8)  E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
(9)  Telefonnummer (Pflichtfeld)
(10)  Zusätzliche Anmerkungen (optional)

Zum Zeitpunkt der Absendung der Anfrage werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung
eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten
werden ausschließlich für die Verarbeitung und Erstellung eines Angebotes auf Basis Ihrer Umzugsanfrage sowie die Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Online-Umzugsanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Online-Umzugsanfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Umzugsanfrage und Erstellung eines entsprechenden Angebotes.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Online-Versetzungsanfrage zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske der Versetzungsanfrage, ist dies dann der Fall, wenn nach der Angebotserstellung mit dem Nutzer kein Auftrag über den Umzug geschlossen wurde.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann kein Angebot für den angefragten Umzug erstellt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung können postalisch oder per E-Mail erfolgen. Die entsprechenden Kontaktdaten sind unter Punkt I. dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Online-Versetzungsanfrage gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

IX. Video-Besichtigungen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen unserer Dienstleistungen bieten wir die Nutzung einer sog. Video-Besichtigung über das Internet an, welche den persönlichen Besuch eines Umzugsberaters bei Ihnen vor Ort ersetzen kann. Hierzu setzen wir die Software „GoToMeeting“ des Anbieters LogMeIn ein. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die folgenden eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:
(1) Anrede, Vor- und Nachname (Pflichtfeld)
(2) E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Zum Zeitpunkt der Durchführung einer Video-Besichtigung werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit sowie Dauer der Video-Besichtigung
(3) Informationen über das genutzte Endgerät
(4) Aufzeichnung der Video-Besichtigung (optional)

Für die Verarbeitung der Daten wird vor Durchführung der Video-Besichtigung mit Ihnen ein Termin vereinbart und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Im Rahmen der Video-Besichtigung besteht auch die Möglichkeit, diese direkt Aufzuzeichnen und im Rahmen späterer Fragestellungen darauf zurückzugreifen. Eine Aufzeichnung erfolgt jedoch nur nach ausdrücklicher Zustimmung durch Sie als Nutzer und wird auch in der verwendeten Softwarelösung deutlich gekennzeichnet. Ein automatischer Mittschnitt ohne Ihr Einverständnis erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Durch die Nutzung einer Video-Besichtigung auf Basis der einsetzten Software „GoToMeeting“ erfolgt eine Weitergabe der zusätzlichen erhobenen Daten an den von uns genutzten Partner „LogMeIn Ireland Ltd.“ mit Sitz in Dublin, Irland. Mit diesem Partner wurde eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung unterzeichnet. Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung und Erstellung eines Angebotes auf Basis Ihrer Umzugsanfrage und der dazu durchgeführten Video-Besichtigung verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Video-Besichtigung übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Video-Besichtigung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Video-Besichtigung dient uns allein zur Bearbeitung der Umzugsanfrage und Erstellung eines entsprechenden Angebotes.

Die sonstigen während der Durchführung der Video-Besichtigung verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Video-Besichtigungs-Lösung zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten im Rahmen der Video-Besichtigung, ist dies dann der Fall, wenn nach der Angebotserstellung mit dem Nutzer kein Auftrag über den Umzug geschlossen wurde.
Die während der Video-Besichtigung zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann kein Angebot für den angefragten Umzug erstellt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung können postalisch oder per E-Mail erfolgen. Die entsprechenden Kontaktdaten sind unter Punkt I. dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Video-Besichtigung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

X. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a. Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b. Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Advice on the Liability Provisions
under Section 451g German Commercial Code

The mover, as the haulier, is liable under the Contract for Household Goods Moving and Relocation Services and the German Commercial Code (HGB). These liability principles are also applicable in the case of cross-border transport which starts or ends in Germany even if several different means of transport are used. The liability provisions apply accordingly for storage where the Customer is a consumer.

I. Liability Principles

The mover is liable for damages caused by the loss or damage to property for as long as it is located in his care

II. Maximum Liability

The mover’s liability for loss or damage is limited to the amount of EUR 620 per cubic meter stowage required to perform the Contract. The mover’s liability for overrunning the delivery date is limited to three times the figure for the freight. If the mover is liable due to the breach of a contractual duty related to the execution of the move for damages which are not incurred due to the loss or damage of the property or the overrunning of a delivery date, and if these are damages other than personal injury and property damage, liability will be limited in this case to three time the amount which would have to be paid upon the loss of the goods.

III. Compensation

Where the mover must pay damages for the loss of the goods, the value at the place and time of the assumption of the transport duties will be reimbursed. In the case of damage to the goods, the difference between the value of the undamaged goods and the value of the damaged goods must be reimbursed. The governing value is the value of the goods at the place and time of the assumption of the transport duties. The value of the goods is governed by the market price. In both cases, the costs of establishing the damage must be reimbursed.

IV. Exclusion of Liability

The mover will be released from liability if the loss, damage or the overrun of delivery dates is based on an inevitable event which the mover could not have avoided even with the greatest degree of care and whose consequences he could not prevent.

V. Special Liability Exclusions

The mover is released from his liability if the loss or damage is attributable to one of the following risks:

  • transport and storage of precious metals, jewels, precious stones, money, stamps, coins, securities or documents;
  • insufficient packaging or labeling by the consignor;der;
  • treatment, loading or unloading of the goods by the consignor;
  • transport and storage of goods in containers not packed by the mover;
  • loading or unloading of goods whose size or weight does not correspond to the space at the loading or unloading site, provided the mover had previously advised the consignor of the risk of damage and the consignor had insisted that the work be performed;
  • transport and storage of live animals or plants;
  • natural or defective nature of the goods causing them to suffer easily from damage, particularly breakage, malfunctions, rust, inner spoilage or seepage.

If damage which could arise under the circumstances due to one of the risks defined in items 1. to 7. has occurred, it will be assumed that the damage has occurred from this risk. The mover may only invoke one of the special liability exclusions if he has taken all of the action which he was obliged to take under the circumstances and has complied with special instructions.

(2) The Storage Company will not be liable for damage caused by nuclear energy and to or by radioactive materials.

VI. Application of the Exemptions and Limitations of Liability

(1) (1) Exemptions and limitations of liability will only apply for claims under the liability outside of contract for the loss of or damage to the goods or for overrunning the delivery date if the mover has not acted intentionally or recklessly and in the awareness that damage will occur in all probability.
(2) The aforementioned exemptions and limitations of liability will also apply for the mover’s personnel.

VII. Performing Mover

If the mover appoints another mover to carry out the moving and relocation service, he will be liable in the same manner as the performing mover for as long as the goods are in his care. The performing mover may assert all defences under the terms of the freight contract.

VIII. Transport and Storage Insurance

It is possible to insure the goods beyond the statutory liability. At the request of the customer, the mover will take out transport and storage insurance against payment of a separate premium.

IX. Notification of Damage

The following important special rules apply for the assertion of damage compensation claims:

  • Externally visible damage and the loss of goods must be recorded exactly upon delivery on the receipt of delivery form or in a damage report. Such damage and loss must be reported to the mover by no later than the next day in detailed text form (E‐mail, letter, fax).
  • Externally non-visible damage and loss must be reported to the mover within 14 days after delivery, and also in detailed text form.
  • If damages and loss are not claimed within the stated periods, the claims to compensation will lapse.
    Overruns of the delivery date must be reported in text form within 21 days. After the expiry of the deadline, the claim will otherwise lapse.
  • The timely sending of a detailed notification in text form to the appointed or delivering mover which indicates the person sending it will suffice to meet the deadlines.

Terms and Conditions

1. Services

  • The Mover will perform his duties with the greatest care and upon protection of the interests of the Consignor against
    payment of the agreed fee.
  • If unforeseeable expenses arise during the performance of the contractual services, they must be reimbursed by the
    Customer, provided the Mover may hold them to be necessary in accordance with the circumstances.
  • If the Consignor expands the scope of performance after the conclusion of contract, the incurred additional costs must be
    paid in a reasonable amount.
  • Provided nothing to the contrary has been agreed, the Mover’s personnel is not entitled to conduct any electrical, gas, drilling and other installment work. If work which is not part of the contract of carriage has been contractually agreed, liability is limited to EUR 50,000 per event of damages. This limitation of liability will not apply if the damage was caused by the intent or negligence of the Mover or his personnel or by the breach of major contractual duties, whereby the claims to compensation are limited in the latter case to foreseeable, typical damage. In the case of work performed by additionally procured craftsmen, the Mover will only be liable for making a careful selection.

2. Additional Cargo

The moving and relocation service may also be carried out as additional cargo.

3. Third-party Contracts

The Mover may appoint another haulier to carry out the moving and relocation service.

4. Tips

Tips will not be deducted from the amount of invoice.

5. Reimbursement of Moving and Relocation Costs

If the Consignor has a claim to payment for the costs of the moving and relocation against a third party, he will instruct the latter to pay the agreed price minus any advance payments or installments directly to the Mover upon equivalent demand.

6. Transport Protection/Advice Duty of Consignor

  • The Consignor is obliged to have movable or electronic parts, parts those of sensitive devices, expertly secured for transport.
  • The Mover is not obliged to check whether the transport protection has been carried out expertly.
  • If the removal goods include hazardous goods, the Consignor is obliged to inform the Mover in due time of the nature of the
    hazard emanating from the goods.

7. Set-off

A set-off of the Mover’s claims is only permissible against counterclaims that have fallen due which have been finally adjudicated, are ready for judgment or are undisputed.

8. Instructions and Notices

Instructions and notices by the Consignor regarding the transport must be addressed in text form exclusively to the contractor.

9. Verification by the Consignor

When collecting the removal goods, the Consignor is obliged to check that no items have been erroneously taken or justify.

10. Due Date of the Agreed Fee

  • Unless otherwise agreed, the invoice amount must be paid in advance, i.e. for domestic transport before completion of delivery and for international transports prior to load. Payments can be made in cash or by prior bank transfers to the movers business account.
  • Out-of-pocket expenses in foreign currencies will be charged in accordance with the exchange rate established on the date of payment.
  • Should the Consignor fail to meet his payment obligation, the Mover will be entitled to stop the removal goods or store them
    after the commencement of transport at the Consignor’s expense until the freight and the expenses incurred until such time have been paid. Should the Consignor still fail to meet this payment obligation, the Mover will be entitled to a realization of lien in accordance with the statutory provisions.
  • Section 419 German Commercial Code will apply accordingly.

11. Storage

The following provisions will apply in supplement for storage:

  • In the case of storage, the Customer is additionally obliged to advise the Mover of dangerous goods such as inflammable or explosive or radiating items, items with a tendency to spontaneously combust, poisonous, corrosive or malodorous items or any such items from which negative effects can be anticipated for the storage facility and/or for other stored property and/or people which are supposed to be the object of the contract.
  • The Storage Company will generally perform the following services:
    • Storage will be in suitable storage facility space belonging to the Storage Company or a third party; storage in appropriate moving trucks or containers is deemed to be equivalent. Should the Storage company store the goods at a third-party Storage Company, he must disclose the latter’s name and the location of the storage facility to the customer in written form or, if a warehouse warrant has been issued, to mark this on the warrant.
    • Storage will be in suitable storage facility space belonging to the Storage Company or a third party; storage in appropriate moving trucks or containers is deemed to be equivalent. Should the Storage company store the goods at a third-party Storage Company, he must disclose the latter’s name and the location of the storage facility to the customer in written form or, if a warehouse warrant has been issued, to mark this on the warrant.
    • A copy of the Storage Contract and the Inventory will be handed out or sent to the Customer upon acceptance of the goods. In the case of partial storage, equivalent deductions will be made on the warrant and the inventory.
  • The Storage Company is entitled to surrender the stored property upon presentation of the Storage Contract, including the Inventory or an equivalent note of transcription contained in the Inventory unless the Storage Company is aware or fails to be aware because of his negligence that the person presenting the Storage Contract is not authorised to accept the stored property. The Storage Company is authorised, but not obliged, to check the proof of authority of the person presenting the Storage Contract.
  • The Customer is obliged to surrender the Storage Contract, including the Inventory, upon the delivery of the stored property and to issue a written acknowledgement of receipt. In the case of the partial delivery of the stored property, the Storage Company and the Customer will make corresponding deductions in written form on the Inventory and Storage Contract.
  • During the term of storage, the Customer is entitled to inspect the stored property on the Storage Company’s premises during business hours. The appointment will be agreed in advance. The Storage Contract and the Inventory list must be presented at that time.
  • The Customer is obliged to inform the Storage Company in text form or in formal written form of any changes in his address without undue delay. He may not invoke the non- receipt of notices the Storage Company has sent to his last known address.
  • The Customer is obliged to pay the monthly storage fee to the Storage Company in advance by no later than the 3rd working day of each month. The storage fee for the following months is also due for payment without the issue of a separate invoice at the beginning of each month.
  • The Storage Company is not obliged to check the authenticity of the signatures on the documents pertaining to the stored goods or the authority of the signer unless the Storage Company knows or remains unaware due to his own negligence that the signatures are forged or the signer is not authorised.
  • If a fixed term of the Contract has not been agreed, the parties may terminate the Contract upon observance of a notice period of one month in formal written form or in text form unless good cause exists which would justify a termination of the contract without observance of a notice period.
  • In the case of contracts with parties who are not consumers, the ALB (General Terms and Conditions of Storage of the German Furniture Removal Industry) are deemed to be agreed. They may be retrieved under www.amoe.de/ALB.

12. Cancellation and Termination

  • A moving and relocation service is a service within the meaning of Section 312 g (2) sentence 1 no. 9 German Civil Code. A statutory right of cancellation under Section 355 German Civil Code does not exist.
  • The Consignor may terminate the Removal Contract at any time. If the Consignor gives notice of termination, where the termination is based on grounds that cannot be attributed to the Mover’s area of risk, the Mover may either
    • demand the agreed carriage charges plus demurrage and the expenses to be reimbursed. To be deducted from this amount are the expenses he has saved as a result of the termination of the Contract or has earned elsewhere or has failed to earn in bad faith
    • or demand one-third of the agreed carriage charges as a flat-rate fee.

13. Venue

  • For legal disputes between merchants on the basis of this Contract and concerning claims on other legal grounds which are related to the Removal Contract, the court in whose district the branch of the Mover commissioned by the Consignor is located will have exclusive jurisdiction.
  • For legal disputes with parties other than merchants, the exclusive venue will only apply in the event that the Consignor has changed his place of residence or habitual abode to a foreign country or his place of residence or personal abode is unknown on the date of the filing of the complaint.

14. Choice of Law

German law will apply.

15. Data Protection

The Mover will apply the data provided by the customer to perform and settle the Contract. Where required for order fulfillment data will be disclosed to his servants and agents (Erfüllungsgehilfen). No disclosure will be made to other third parties. Upon the full settlement of the Contract and full payment, access to data for further use will be blocked and the data will be deleted upon the expiry of the periods under tax and commercial law regulations.

16. AMÖ Conciliation Board

  • In the event of differences of opinion with consumers under or in connection with this Contract which cannot be settled between the parties to the Contract, consumers are free to avail themselves of the AMÖ Conciliation Board in the event of a complaint. The Conciliation Board has been set up at

    Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
    Schulstraße 53
    65795 Hattersheim
    Tel.: 06190 989813
    Fax: 06190 989820
    E-Mail: info@amoe.de
    Internet: www.amoe.de

    The AMÖ Conciliation Board may be contacted by consumers to reach a full or complete, preliminary or final settlement of a dispute according to the rules of procedure of the AMÖ Conciliation Board in the version applicable on the date of the initiation of the conciliation proceedings. The decision of the Conciliation Board is binding for the AMÖ mover, provided the subject matter of the complaint is allocated to the jurisdiction of the local courts under the German Judicature Act.

  • The application for the initiation of conciliation proceedings must be filed in text form.
  • The proceedings are free of charge for consumers.